Rechtsanwalt Jochen Zülka in Vlotho Kanzlei für Bau- und Verwaltungsrecht
Rechtsanwalt Jochen Zülka in VlothoKanzlei für Bau- und Verwaltungsrecht

Beruflicher Werdegang

Im Gespräch mit Ministerpräsident Clement (1999)
10/1977-
03/1985
Studium der Rechtswissenschaften an den Universitäten Marburg/Lahn und Münster -
1. Staatsexamen
11/1984- 01/1988 Referendariat am Landgericht Münster -
2. Staatsexamen mit Prädikat
06/1985-
05/1988 
Freier Mitarbeiter der Kanzlei Rechtsanwalt Dr. Jost Hüttenbrink - Fachanwalt für Verwaltungsrecht, Münster
06/1988-
10/1989
Dezernent der Bezirksregierung Detmold (Schule, Umwelt)
10/1989-
07/1990
Referent in der Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen (Ressortkoordination Wissenschaft, Forschung, Kunst und Kultur) in Abordnung
07/1990-
10/1990
Organisationsdezernent der Bezirksregierung Detmold und Personaldezernent für nachgeordnete Behörden des Landes NRW im Regierungsbezirk Detmold
07/1990-
06/1993
Persönlicher Referent des Regierungspräsidenten Walter Stich und Pressedezernent der Bezirksregierung Detmold
06/1993-
09/1999
Stadtdirektor der Stadt Vlotho
04/2000-
12/2011
(Haupt-)Geschäftsführender Gesellschafter der NordWestConsult Unternehmensberatung in Bielefeld/Vlotho
02/2000-
heute
Rechtsanwalt in eigener Kanzlei für Baurecht und Verwaltungsrecht in Vlotho (LG Bielefeld / AG Bad Oeynhausen)
04/2012-
heute
Rechtsanwalt "of Counsel" in der Rechtsanwaltskanzlei Riechmann Rechtsanwälte, Minden

 

Stadtdirektor a.D.

Mitglied im DeutschenAnwaltVerein

SIE suchen einen Anwalt außerhalb des Bau- oder Verwaltungsrechts?

 

Riechmann Rechtsanwälte oder

Anwaltsauskunft des DAV

Aktuelles

Die neue RR-aktuell Nr. 16

ist da:

Droht das Ende der fiktiven Schadensabrechnung?

mehr...

Entscheidung des Monats

OLG Koblenz Urteil v. 12.09.2019 - 1 U 135/19

Die Entscheidung des Monats (NVwZ 24/2019) kommt vom OLG Koblenz. Das Urteil beschäftigt sich mit der Verwaltungsvollstreckung zivilrechtlicher Forderungen durch eine Gemeinde. Zivilrechtliche Ansprüche einer Gemeinde - hier die Rechnung für die Erneuerung eines Wasser-Hausanschlusses - können grundsätzlich nicht im Wege der schellen und einfachen Verwaltungsvollstreckung beigetrieben werden. Wegen des Gewaltenteilungsgrundsatzes sind diese - wie andere zivilrechtliche Ansprüche auch - durch einen Mahnbescheid oder die Erwirkung eines gerichtlichen Vollstreckungstitels zu verfolgen, zu dessen Durchsetzung dann regelmäßig der Gerichtsvollzieher einzuschalten wäre. Die Beitreibung durch einen Vollziehungsbeamten der Gemeinde scheidet jedenfalls aus.

Das aktuelle Thema:

EuGH: Verbindliche Mindest- und Höchstsätze der HOAI unzulässig

Am 4.7. hat der Europäische Gerichtshof (EuGH) im HOAI-Vertragsverletzungsverfahren sein Urteil verkündet. Der  EuGH  hat  in  seiner  Entscheidung (C-377/17)  die Mindest- und Höchstsätze der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI) gekippt. Problematisch sind laut Gericht vor allem die Mindestsätze. Was bedeutet das jetzt für Architekten und wie urteilen die deutschen Gerichte nach dem EuGH-Urteil?

mehr...

Veranstaltungshinweis

Aktuell keine Veranstaltungshinweise

Kontakt und Terminvereinbarung

Kanzlei

Rechtsanwalt Jochen Zülka
Elsterweg 6
32602 Vlotho

 

Postanschrift:

Rechtsanwalt Jochen Zülka

c/o Riechmann Rechtsanwälte

Marienstraße 52

32427 Minden

 

Telefon

+49 57 33 / 96 01 18
oder in Minden

+49 5 71 / 82 87 8-20

(Sekretariat Frau Mack)

 

Fax

+49 57 33 / 96 01 37

 

E-Mail

kontakt@ra-zuelka.de

zuelka@rr-minden.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Kooperationspartner

Kontakt


Hausanschrift

Riechmann Rechtsanwälte

Marienstr.52 


32427 Minden

 

Postfach 

Riechmann Rechtsanwälte


Postfach 26 25 


32383 Minden

 

Telefon: 0571 / 82878 - 0 


Telefax: 0571 / 82878 - 10
E-Mail: kanzlei@rr-minden.de

Info: www.rr-minden.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Rechtsanwalt Jochen Zülka - Kanzlei für Bau- und Verwaltungsrecht 2018